Prof. Dr. Florian Dünckmann

Nachhaltigkeit braucht Commitment. Leider existiert für dieses englische Wort keine passende deutsche Übersetzung: Es steht einerseits für den Einsatz, den engagierte Menschen an den Tag legen. Andererseits bezeichnet Commitment aber auch Verpflichtung bzw. Bindung. Während Freiheit und Ungebundenheit für viele Menschen und Unternehmen wichtige Ideale darstellen, gehen nachhaltige Projekte oft ein enges Netz von langfristigen Verantwortlichkeiten und Verpflichtungen ein. Ökologisch wirtschaftende Höfe übernehmen Verantwortung für ein Stück Land; lokale Initiativen sind eng verbunden mit ihrem Dorf, ihrer Gemeinschaft, ihrem Viertel; nachhaltig wirtschaftende Unternehmen pflegen und vertiefen die Bindung an ihre Kunden und Geschäftspartner. Eine nachhaltige Gesellschaft braucht ein enges Netz von gegenseitigen Verpflichtungen und Verantwortungen, denn Menschen, Unternehmen, Orte und Dinge sind eben nicht immer beliebig austauschbar.